Key publications

Interview mit dem Director des Institut Francais und gleichzeitig ehemaligen Präsidenten von EUNIC Austria Guillaume Rousson

Im Gespräch mit Guillaume Rousson, Direktor des französischen Kulturinstituts & Vorsitzender von EUNIC Austria

EUNIC Austria wurde 2007 ins Leben gerufen. Welche Visionen verfolgen Sie als Vorsitzender dieser Vereinigung? - Die Abkürzung steht für die Vereinigung der europäischen Kulturinstitute sowie Kulturabteilungen europäischer Botschaften, die Mietglied des EUNIC Netzwerks sind. Ich möchte vor allem die Arbeit meiner ungarischen und slowakischen Vorgänger fortsetzen und entwickeln...

Interview mit Martin Krafl über die Installation zum Weltkrieg

Installationen zum Weltkrieg, Orgelmusik und Eunic-Präsidentschaft

Das Tschechische Zentrum in Wien vermittelt oder veranstaltet Kultur aus dem Nachbarland Österreichs. In den kommenden Wochen sind trotz Sommerpause zum Beispiel Ausstellungen zu sehen, außerdem gibt es noch einmal einen musikalischen Höhepunkt. Dazu ein Interview mit dem Direktor des Zentrums in Wien, Martin Krafl, der seit kurzem auch Chef von Eunic Österreich ist.

Quintessenzen Tschechische Republik - Im Gespräch mit Direktor Martin Krafl

Martin Krafl, Direktor des tschechischen Kulturinstituts und Vorstand von EUNIC Austria, sprach mit ConnectingCulture.at & KulturDiplomatMagazin über die Herausforderungen und neuen Projekte im Zusammenhang mit EUNIC Austria und gab private Einblicke in die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen tschechischen Präsidenten Václav Havel.

RADIO ORANGE - WAKE UP mit Martin Krafl

Am Samstag, den 28. Juni 2014, ab 11.00 Uhr waren Direktor Martin KRAFL vom Tschechischen Zentrum Wien und Moritz SCHACHNER vom Netzwerk YTAE (Youth Taking Action for the Earth) in der Sendung Wake up im RADIO ORANGE-Studio zu Gast! Martin Krafl stellte das Tschechische zentrum Wien und seine Aufgabe vor, informierte über die aktuellen kulturellen Projekte, Tschechisch-Sprachkursen, seine Präsidentschaft in EUNIC Austria und seine Karierre.

Seit Juni 2014 hat EUNIC Austria einen neuen Präsident - Martin Krafl (Direktor des Tschechischen Zentrums Wien)

EUNIC bedeutet European Union National Institutes for Culture und wurde 2006 ins Leben gerufen. Weltweit gibt es mehr als 89 Cluster, deren Mitglieder im Bereich Kunst, Sprache, Bildung, Wissenschaft sowie Entwicklung zusammen arbeiten. In Österreich besteht die Vereinigung europäischer Kulturinstitute seit 2007. Zu den hiesigen Gründungsmitgliedern zählt auch das Tschechische Zentrum Wien, dessen Direktor Botschaftsrat DI Martin Krafl im Juni 2014 zum Präsidenten von EUNIC Austria gewählt worden ist. Insgesamt vereinigt EUNIC AUSTRIA 30 Vertreter von in Wien angesiedelten Kulturinstituten sowie Kulturabteilungen von Botschaften.

Tag des Kaffees, 1. Oktober 2014: Kaffeehäuser servieren Lesungen zur Melange

Für Berndt Querfeld (Obmann der Wiener Kaffeehäuser, re.) und Martin Krafl (EUNIC Austria-Präsident) gehören der Muntermacher und Literatur zusammen. Deshalb gibt es zum "Tag des Kafees" am 1. Oktober in vielen Wiener Kaffeehäusern Lesungen zur beliebten Melange (200.000 Tassen werden täglich getrunken).