Theaterfestival Magie der Sprache Oktober - Dezember 2015

Project image: 

MAGIE DER SPRACHE, das FESTIVAL des AKTUELLEN EUROPÄISCHEN THEATERSCHAFFENS, präsentiert interessante Werke zeitgenössischer Dramatiker aus ganz Europa. Neun europäische
Länder stellen dabei aktuelle Theaterstücke vor: ITALIEN, KROATIEN, ÖSTERREICH, RUMÄNIEN, RUSSLAND, SLOWAKEI, SLOWENIEN, TSCHECHIEN und die UKRAINE.

In Originalsprache und mit deutschen Übertiteln versehen, kommen die ZuschauerInnen bei den Aufführungen in den unmittelbaren Genuss des Zaubers der einzelnen Originalsprachen –  eine Besonderheit dieses außergewöhnlichen Theaterformats. Des Weiteren möchte das Festival eine Plattform bilden, indem sich europäische Theaterschaffende und ein interessiertes Publikum austauschen können.

Die Veranstaltungsreihe startet am 8. Oktober mit der Inszenierung „Voci nella tempesta/Stimmen im Sturm“ von Elena R. Marino aus Italien. Die Theaterstücke finden im Oktober und November wöchentlich, jeweils donnerstags, im Italienischen Kulturinstitut bei freiem Eintritt statt. Das letzte, russische Theaterstück wird am Dienstag 1. Dezember gespielt.

Termine: 8./15./22./29.Oktober, 5./12./19./26. November, 1. Dezember 2015
Beginn der Aufführung jeweils  um 19.00, Einlass ab 18.30
Veranstaltungsort: Italienisches Kulturinstitut, Ungargasse 43, 1030 Wien

Weitere Details zum Programm, zu KünstlerInnen und Konzept finden Sie im Programmheft oder unter den EUNIC-Projekten.
Folgen Sie uns auf FB, um aktuelle Informationen zu jeder Veranstaltung zu bekommen.

Interviewanfragen richten Sie bitte an EUNIC AUSTRIA: Tel.: +43 (1) 535 23 60 16 E-Mail: eunic@vienna.czech.cz

Die Veranstalter: EUNIC Austria

Das Kulturnetzwerk EUNIC Austria mit Sitz in Wien vereinigt 27 in Österreich ansässige europäische Kulturinstitute sowie VertreterInnen von Botschaften. Mit seinen 95 Clustern kann man EUNIC als ein Vorbild für weltweite kulturelle Zusammenarbeit und Austausch bezeichnen: Die EUNIC-Mitglieder arbeiten in den Bereichen Kunst, Sprache, Bildung, Wissenschaft und Entwicklung zusammen und möchten die Rolle der Kultur in Europa sowie den interkulturellen Dialog, u.a. auch mit Nicht- EU-Ländern, stärken: www.eunic-online.eu

Medienpartner des Festivals: ConnectingCultureAustria

Der Verein fokussiert (Auslands-)Kulturinteressierte: Das unabhänige Projekt vermittelt mit seinem Online- Journal seit 2005 u.a. Veranstaltungen und News der Kulturabteilungen der internationalen Botschaften und der Kulturinstitute in Wien (Anmeldung zum ca. halbjährlichen Newsletter per Mail redaktion@connectingculture.at):www.connectingculture.at

 

2